Zollrecht - Abgabe einer Wiederausfuhrmitteilung

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Seminarteilnehmer/-innen der MA-Tax Consulting GmbH,

heute möchten wir Sie auf den neue Wiederausfuhrmitteilung hinweisen (veröffentlicht mit E-VSF N 36 vom 02.08.2012; hier auszugsweise beigefügt). In einigen wenigen Fällen sieht der Zollkodex weder die Abgabe einer Ausfuhranmeldung noch die einer summarischen Anmeldung Ausfuhr vor; trotzdem muss die Ausgangszollstelle (nicht die vor Ort gelegene Ausfuhrzollstelle) über die Ankunft der Ware informiert sein.

Beispielhaft hierfür ist der Ausgang einer Ware nach einer vorübergehenden Verwahrung (Maschine wird aus Japan importiert und noch nicht zum freien Verkehr abgefertigt; somit erfolgt zunächst die vorübergehende Verwahrung. Innerhalb der Verwahrungsfrist wird entschieden, dass die Maschine nach Mexiko gehen soll). Da in diesem Fall kein Zollantrag gestellt wird, ist elektronisch die Wiederausfuhranmeldung an die Ausgangszollstelle zu erstellen.

Ein weiterer Fall wäre der Ausgang der Ware nach der Einlagerung in einer Freizone des Kontrolltyps I.

Bitte stellen Sie betriebsintern sicher, dass dieser neue elektronische Vordruck (0810-E) bekannt ist, ausgefüllt werden kann und in den wenigen Fällen angewandt wird.

Grundsätzlich ist anzumerken:

  • Bei der Wiederausfuhr von Nichtunionsware (alt: Nichtgemeinschaftsware)
    müssen Sie besondere Vorsicht walten lassen
  • Sofern Sie Ihre Ausfuhranmeldung nicht über die Internetausfuhranmeldung Plus IAA Plus tätigen, stellen Sie sicher, ob Ihr Softwarehaus einen entsprechenden Vordruck der Wiederausfuhrmitteilung elektronisch bereitstellt. Falls nicht, nutzen Sie den von der Zollverwaltung im Internet

Sofern Sie mit der Umsetzung bzw. zu den Informationen Fragen haben, senden Sie uns bitte unter customs@ma-tax.de eine Mail; wir werden uns umgehend bei Ihnen melden. Vielen Dank.

Hinweis: Bitte beachten Sie auch unsere Seminartermine insbesondere das Seminar im Oktober 2012 „Basics Ursprung und Zollpräferenzen 2012“ welches auf die vorstehende Änderungen eingeht.

Sollten weitere Mitarbeiter/-innen in Ihrer Firma unseren Newsletter benötigen, bitten wir Sie um Mitteilung deren Mail Adresse, da wir unseren MA-Tax Newsletter nicht postalisch versenden.

Mit den besten Grüßen aus Filderstadt verbleiben wir

Ihre MA-Tax Consulting GmbH, gez. Matt
Filderstadt, im September 2012

Zurück